Parasitenbefall

//Parasitenbefall
Parasitenbefall2014-12-29T08:48:49+00:00

Flöhe: wenn man diese Parasiten als solche erkennt, ( Flohkot oder Floheier, abgesehen von erwachsenen Flöhen und Stiche am eigenen Körper )sind normale gängige Antifloh-mittel zur Behandlung ausreichend. Welches Mittel bei welchem Tier und in welcher Familiensituation ( Kinder oder nicht ) anzuwenden ist, weiß der Tierarzt ihres Vertrauens (die anderen wissen´s natürlich auch).

Bei einem massiven Flohbefall ist eineBehandlung der Umgebung auf jeden Fall nötig, da sonst eine ständige Neuinfektion aus dem Umfeld stattfindet.

Ein Beispiel: 1 Floh lebt ca. 4-6 Wochen und legt in dieser Zeit ca. 2-300 Eier in das Tierfell, aber auch in die Umgebung. Floheier, sog. Nissen, lassen sich nicht durch bürsten des Tieres und auch nicht durch absaugen des Teppichbodens beseitigen .

D.h., das nach einer Entwicklungszeit von ebenfalls ca. 4 ½ Wochen ein paar Hundert Flöhe mehr die Familie xy heimsuchen, wobei sich diese Rechnung nur auf 1 einzigen Floh bezieht.

Nach jeder Flohinvasion, egal wie stark der Befall auch war, ist eine Bandwurmkur mit dem betroffenen Tier ratsam, da Flöhe Bandwürmer übertragen können.

Zecken: bei geringem Befall, die Zecken in jedem Stadium entfernen, egal ob satt oder noch hungrig (dick oder klein). Bei starkem Befall Tierarzt aufsuchen( Borrelliose)

Wie entfernt man Zecken ohne Schaden anzurichten ?

Eine Zeckenzange, eine Pinzette oder ein paar Fingernägel sollten vorhanden sein

2.) Keine chemischen Mittel oder Öle auf die Zecke träufeln

Zecke direkt auf der Hautoberfläche fixieren und in einem drehenden Zug herausziehen ( egal ob links oder rechts herum ) .

nach einem Zeckenbiß bleibt meist eine kleine rötliche Schwellung, gegebenenfalls

eine geringgradige Schmerzhaftigkeit oder Juckreiz zurück.

Diese Symptome verschwinden i.d.R. ohne Behandlung von allein.

bei einer Infektion des Zeckenbisses kann die Schmerzhaftigkeit erheblich steigen

und es wird ein Tierarzt Besuch notwendig.

Wir hoffen, das  Problem ihres zwei – oder vierbeinigen Freundes war nicht allzu groß und sie haben eine Antwort auf ihre Frage(n) gefunden !